Biberland im Rodel- und Freizeitparadies St. Englmar

Die ZIERER Karussell- und Spezialmaschinenbau GmbH & Co. KG hat für das neue „Biberland“ im Rodel- und Freizeitparadies St. Englmar als neue Familienattraktion einen Freifallturm und einen Jet-Ski im Baumstammdesign gebaut.

Das Besondere an dem Projekt ist der Auftraggeber. Franz Bindl war in den 1980er- und 1990er-Jahren selbst für ZIERER tätig. Heute betreibt er den Freizeitpark unweit von Deggendorf. Vor einigen Jahren realisierte man bereits gemeinsam Bayerns längste Achterbahn, den „voglwuiden Sepp“.

Mit dem Motto Biber wurde die Bedeutung dieses Tieres für die Gewässer in der Region Bayerischer Wald aufgegriffen. Trotz mancher Einschränkung durch die Corona Pandemie konnten die beiden Fahrgeschäfte termingerecht fertig gestellt werden. Seit Juni 2021 erfreuen sie im Rodel- und Freizeitparadies die zahlreichen Fahrgäste.

Sie haben die für diesen Inhalt erforderlichen Cookies nicht aktiviert.

erforderliche Cookies aktivieren und Inhalt anzeigen